Ausbildungslehrgang Basisbildnerin/Basisbildner

Der Lehrgang richtet sich an Personen, die sich als Basisbildnerin/Basisbildner im Rahmen des Level Up – Erwachsenenbildung ausbilden lassen möchten oder die sich grundsätzlich für Basisbildung interessieren.

ZENTRALE INFORMATIONEN AUF EINEN BLICK

Als Basisbildnerin/Basisbildner unterstützen Sie individuelle Lernprozesse, begleiten und beraten Menschen, die sich verändern wollen. Sie erweitern mit ihnen ihre Fähigkeiten in unterschiedlichsten Kompetenzfeldern. Als Fachperson fördern Sie Talente und unterstützen Erwachsene im spannenden Aneignungsprozess von Life Skills.

Der österreichweit anerkannte bifeb-Ausbildungslehrgang Basisbildnerin/Basisbildner liefert
Ihnen das Rüstzeug für das Planen, Durchführen und Evaluieren von erwachsenengerechtem
Basisbildungsunterricht im mehrsprachigen und multikulturellen Kontext. Drei
Alleinstellungsmerkmale zeichnen den bifeb-Lehrgang besonders aus:

  • Dank Erweiterungsmodulen entscheiden Sie, wo Sie sich im Laufe der Ausbildung profilieren werden.
  • Erwerb eines Zertifikats für Gender und Diversity nach AMS-Kriterien ist möglich.
  • Lernen am Wolfgangsee! Genießen sie die einmalige Naturkulisse und das Kulturangebot rund um das bifeb, z.B. bei einem Bad im Wolfgangsee bei sommerlichen Temperaturen. Aber auch der Winter weiß zu überzeugen, z.B. mit einem Besuch des bekannten St. Wolfganger Christkindlmarkts.


Das renommierte Lehrgangsteam freut sich schon auf Sie!

  • Referierende: Referierenden-Team
  • Koordination: Ondrej Lastovka (bifeb)
  • Veranstalter: bifeb
  • Kursumfang: 591 Unterrichtseinheiten
  • ECTS: 16,5 (wba)
  • Teilnahmegebühr: € 590,-
  • PRÄSENZ
  • wba Kompetenz braucht Anerkennung Dieses Bildungsangebot ist durch die wba akkreditiert. wba.or.at

15. Lehrgang, 09/2024 – 09/2025

Dauer: 02.09.2024 bis 13.09.2025 Anmeldung bis: 26.08.2024 Referierende: Referierenden-Team

Termine & Arbeitszeiten
Workshop 01 - 02.09.2024, 09:00 - 04.09.2024, 16:00
Workshop 02 - 07.10.2024, 09:00 - 09.10.2024, 16:00
Workshop 03 - 11.11.2024, 09:00 - 13.11.2024, 16:00
Workshop 04 - 16.12.2024, 09:00 - 18.12.2024, 16:00
Workshop 05 - 14.01.2025 + 16.01.2025, 17:00-20:30 (online)
Modul E1 - 06.02.2025, 11:00 - 08.02.2024, 16:00
Workshop 06 - 19.03.2025, 11:00 - 22.03.2025, 16:00
Workshop 07 - 19.05.2025, 09:00 - 22.05.2025, 16:00
Workshop 08 – 22.04.2025 + 29.04.2025, 17:00-20:30 (online)
Modul E2 – 12.06.2025, 11:00 – 14.06.2025, 16:00
Workshop 09 - 19.06.2025, 09:00 - 21.06.2025, 16:00
Workshop 10 - 11.09.2025, 09:00 - 13.09.2025, 16:00

Kontakt
Daniela Schlick, daniela.schlick@bifeb.at, +43 6137 6621 – 119

Teilnahmegebühr
€ 590,- exkl. Aufenthalt

Ausbildungslehrgang Basisbildnerin/Basisbildner

LEHRGANGSANGEBOT

Der Ausbildungslehrgang Basisbildnerin/Basisbildner trägt dem steigenden Bedarf an qualifizierten Basisbildnerin/Basisbildner Rechnung. Es gründet auf den kontinuierlich weiterentwickelten Konzepten vormaliger Lehrgänge und leistet einen wesentlichen Beitrag zur anerkannten Qualifizierung von zukünftigen und bereits in der Praxis stehenden Fachkräfte in der Basisbildung.

Der Lehrgang fokussiert nicht nur auf die Vermittlung grundlegender sowie fachspezifischer didaktischer Kompetenzen in den Bereichen Deutsch, Mathematik und Digitalisierung. Querschnittsthemen Politische Bildung, kritische Medienkompetenz sowie Gender- und Diversitykompetenz in unserem Ausbildungslehrgang tragen zum professionellen Handeln der Alumni bei. Dabei orientiert sich der Ausbildungslehrgang am Rahmencurriculum Qualifikationsprofil Basisbildner/in im Rahmen des Level Up – Erwachsenenbildung sowie am Leitfaden für Anbieter von Ausbildungslehrgängen für Basisbildnerin/Basisbildner.

LERNERGEBNISSE

Nach erfolgreichem Abschluss

  • kennen Sie die Rahmenbedingungen und Praxis der Basisbildung in Österreich.
  • können Sie als Basisbildnerin/Basisbildner dank Ihrer notwendigen pädagogischen Expertise und Handlungskompetenz Basisbildungstrainings erfolgreich planen, durchführen, begleiten und evaluieren.
  • können Sie Lern- und Lehrmaterialien für die Basisbildung kritisch analysieren und neue Lehrmaterialien selbstständig entwickeln.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung über das Pflichtschulniveau hinaus (z.B. AHS, BHS, Berufsreifeprüfung, Lehrabschluss und vergleichbare Abschlüsse)
  • Sicherer Umgang mit Deutsch in Wort und Schrift (vergleichbar mit Maturaniveau bzw. Niveau C1 nach dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen)
  • Kompetenz einer weiteren Sprache (vergleichbar mit Niveau B2 nach dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen)
  • Digitale und mathematische Grundkompetenzen

Darüber hinaus sind von Vorteil

  • Einschlägige Erfahrungen in mit Basisbildung vergleichbaren Lernangeboten, etwa eine Unterrichtstätigkeit an Schulen, ehrenamtliche Tätigkeiten (Flüchtlingsarbeit, Jugendarbeit u. ä.), Beratung, Trainingserfahrung in der Erwachsenenbildung.
  • Fachkompetenz in den Lernfeldern (Deutsch, in einer weiteren Sprache, mathematische und digitale Kompetenz) und den Querschnittsmaterien.

Teilnehmendenzahl

max. 20 Personen

ZIELGRUPPE

Personen, die sich als Basisbildnerin/Basisbildner im Rahmen des
Level Up –  Erwachsenenbildung ausbilden lassen möchten oder die sich grundsätzlich für Basisbildung interessieren.

Lehrgangsprogramm

Workshop / Termin

Inhalte

Referierende

1

02. - 04.09.2024

Kontext und Hintergründe
Lehrgangseinführung

Sonja Muckenhuber,
Katja Burgstaller,
Eileen Mirzabaegi

2

07. - 09.10.

Didaktische Kompetenz I
Lerntheoretische Grundlagen, Allgemeine Didaktik

 

Didaktische Kompetenz II
Basisbildungskonzepte (Lerntheorie, Didaktik)

Carina Klement

 

 

Sonja Muckenhuber

3

11. - 13.11.

Digitale Kompetenz I
Digitale Kompetenzen als Lernangebot und Lernmedium

 

Fachdidaktik Deutsch I
Mehrsprachigkeit & Schrift(Sprach)erwerb

Katja Burgstaller

 

 

Angelika Hrubesch

4

16. - 18.12.

Fachdidaktik Mathematik I
Mathematik als kompetenzbereichsübergreifender Unterricht

 

Gender & Diversity I
Gendersensible Pädagogik in der Basisbildung

 

Fachdidaktik Deutsch II
Schwerpunkt Hören/Sprechen und Lesen

Mareen Köpnick

 

 

Mareen Köpnick

 

 

Angelika Hrubesch

5

14. & 16.01.2025 (online)

Digitale Kompetenz II
Basisbildung online umsetzen

Katja Burgstaller,
Angelika Hrubesch

E1

06. - 08.02.2025

(online Anteile)

Gender & Diversity II
Diversitätskompetenz in der Basisbildung

Betina Aumair

6

19. - 22.03.

Didaktische Kompetenz III
Bildungsberatung; Begleitung, Evaluation und Dokumentation von Lernprozessen

 

Digitale Kompetenz III
Digitale Tools für Recherche, Kursvorbereitung und analoge Materialerstellung

 

Fachdidaktik Mathematik II
Alltagsbezogenheit mathematischer Sachverhalte

Carina Klement,
Sonja Muckenhuber

 


Katja Burgstaller

 

 

 

Mareen Köpnick

7

19. - 22.05.

Fachdidaktik Deutsch III
Schwerpunkt Schreiben und Textkorrektur

 

Kritische Medienkompetenz in der Basisbildung
Kritische Nutzung von (digitalen) Medien

Angelika Hrubesch

 


Carla Stenitzer

 

8

22. & 29.04. (online)

Online-World Café zu offenen Fragen/Inhalten
Themen in Abstimmung mit LG-Teilnehmenden

N.N.

E2

12. – 14.06.
(online Anteile)

Konfliktmanagement und Umgang mit schwierigen Situationen
Konflikte, Kommunikation, Classroom-Management und Deeskalationstechniken

Betina Aumair

9

19. - 21.06.
(online Anteile)

Personale und soziale Kompetenzen
Reflexion der Praxiseinheiten

 

Grundlagen politischer Bildung
Dimensionen von Demokratie
Grundlegende Prinzipien der politischen Bildung

Sonja Muckenhuber,
Katja Burgstaller

 

Rahel Baumgartner,
Hakan Gürses

10

11. - 13.09.

Abschluss
Reflexion und Zertifikatsverleihung

Sonja Muckenhuber,
Katja Burgstaller


Beginn der Workshops jeweils 09:00, Ende 18:00 (Abreisetag spätestens um 16:00); Online-Workshops finden von 17:00-20:30 statt.

 

LEHRGANGSLEITUNG

Katja Burgstaller: Leiterin des Vereins B!LL – Institut für Bildungsentwicklung Linz; langjährige Erfahrung als Basisbildungstrainerin für digitale Kompetenzen.

Sonja Muckenhuber: Leiterin des Vereins B!LL – Institut für Bildungsentwicklung Linz; Koordination der Zentralen Beratungsstelle für Basisbildung und Alphabetisierung, Koordination von Basisbildungsprojekten (Modellentwicklung-Umsetzung, Digitalisierung).

Lehrgangsteam

Betina Aumair: VHS Wien; Beauftragung Gender & Diversity

Katja Burgstaller: Leiterin des Vereins B!LL – Institut für Bildungsentwicklung Linz; langjährige Erfahrung als Basisbildungstrainerin für digitale Kompetenzen.

Angelika Hrubesch: Leiterin des AlfaZentrum an der VHS Wien (lernraum.wien); tätig in der Aus- und Weiterbildung von Basisbildnerin/Basisbildner.

Carina Klement: Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrende am Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft der Universität Graz, Arbeitsbereich Erwachsenen- und Weiterbildung.

Mareen Köpnick: VHS Wien; Fachkoordinatorin für Basisbildung Jugendliche und junge Erwachsene; langjährige Erfahrung in der Basisbildung mit unterschiedlichen Zielgruppen.

Ondrej Lastovka: (Ausbildungskoordination): Pädagogisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb), Programmbereichsverantwortung: Bildungsmanagement sowie Basisbildung und zweiter Bildungsweg.

Eileen Mirzabaegi: Abteilung I/14 Erwachsenenbildung im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF).

Sonja Muckenhuber: Leiterin des Vereins B!LL – Institut für Bildungsentwicklung Linz; Koordination der Zentralen Beratungsstelle für Basisbildung und Alphabetisierung, Koordination von Basisbildungsprojekten (Modellentwicklung-Umsetzung, Digitalisierung).

BEWERBUNG

Schriftliche Bewerbung um einen Ausbildungsplatz mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Nachweisen über Erfüllung der formalen Zulassungsbedingungen.

Die Entscheidung über die Bewerbung erfolgt nach einem persönlichen Aufnahmegespräch mit der Lehrgangsleitung.

Das Aufnahmegespräch dient dem Kennenlernen sowie der Klärung der mitgebrachten Kompetenzen und Erwartungen an den Lehrgang. Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung wird empfohlen.

Laufendes Auswahlverfahren mit Bewerbungsfrist bis 26.08.2024

Abschlussvoraussetzungen

  • Teilnahme an den im Curriculum vorgesehenen Workshops
  • Teilnahme an der Peer-Gruppe
  • Bearbeitung der Aufgabestellungen für das Selbststudium
  • Führung eines Lernjournals
  • Nachweis über die Absolvierung und Reflexion der vorgesehenen Praxiseinheiten
  • Verfassen und Abgabe einer schriftlichen Portfolio-Arbeit

UMFANG

max. 591 Gesamtworkload (UE, á 45 Minuten), davon

  • 225 UE in Präsenzeinheiten (zzgl. 58 UE in Erweiterungsmodulen)
  • 115 UE im Selbststudium
  • 43 UE Übungen und Reflexion in Peer-Gruppen
  • 50 UE Absolvierung und Reflexion von Praxiseinheiten (10 UE Hospitation, 5 UE eigenständige Abhaltung von Praxiseinheiten, 35UE Dokumentation der Praxiseinheiten, inkl. der Vor- und Nachbesprechungen mit den Praxisbegleitenden)
  • 100 UE lehrgangsbegleitende Portfolio-Arbeit

Abschluss

Diplom „Basisbildnerin/Basisbildner“ & Zertifikat für Gender und Diversity nach AMS-Kriterien

Die Ausbildung ist durch die wba akkreditiert und wird von Level Up – Erwachsenenbildung anerkannt.


wba-Anerkennung

Das Bildungsangebot ist mit 16.5 ECTS (wba) akkreditiert und kann bei folgenden Kompetenzbereichen anerkannt werden:

wba-Zertifikat
Grundlagen der Pädagogik  1.5 ECTS
Gesellschaft und Bildung      0.5 ECTS
Didaktische Kompetenz        1.5 ECTS
Beratungskompetenz            1.5 ECTS
Medienkompetenz                1.5 ECTS
Soziale Kompetenz                1.5 ECTS
Personale Kompetenz            2.0 ECTS

wba-Basisbildungszertifikat
Fachdidaktik Alphabetisierung      2.0 ECTS
Fachdidaktik Mathematik              1.5 ECTS
Fachdidaktik Digitale Kompetenz  1.5 ECTS
Wahlteil Fachdidaktik                     1.0 ECTS

Diplomübergreifend
Bildungstheoretische Kompetenz 0.5 ECTS

Zusätzlicher Bonus bei Sozialer und/oder Personaler Kompetenz: 2 ECTS

bifeb Haupthaus im Sommer

bifeb -  der Lernort am See 

Unsere Teilnehmenden finden am bifeb einen Lernort in atemberaubender Naturkulisse am Wolfgangsee. Die größte fachspezifische Bibliothek im Bereich der Erwachsenenbildung in Österreich fördert die entsprechende intellektuelle und wissenschaftliche Auseinandersetzung.

Aktuelle Angebote Zimmer und Preise Essen und Trinken Freizeitangebote