bundesinstitut für erwachsenenbildung (bifeb)

Pichler Heidi

Ausbildung Studium der Kultur-und Sozialanthropologie, Diplome in Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Tanzpädagogik, Traumaberatung

beruflicher Werdegang Forschungserfahrung als praeDoc an der ÖAW und postDoc an IIASA-Laxenburg  zu Kuba-bezogenen Fragen über  Kulturelles Erbe, Erinnerungen an die Sklaverei in den Afrokubanischen Religionen, Rolle der Bildung zur Bewältigung von Hurrikanen in Kuba, Jugendkultur, Urbane Anthropologie
Universitätslektorin, freie Wissenschafterin und Trainerin in der feministischen Erwachsenenbildung

Themen und Arbeitsschwerpunkte Aktuell: Vermittlung feministischer Theorie und kulturwissenschaftlicher Erkenntnisse für die Praxisfelder Erwachsenenbildung, Frauenarbeit, Kulturarbeit, Sozialer Wandel, Diversität, Pluralität
Empowerment für Frauen nach der Technik Drehungen (körperbezogenes Training zu Selbst-Bewußtsein, Selbst-Behauptung, Selbst-Verteidigung)

aktuelle Tätigkeit Trainerin für Kultur und Kommunikation, feministische Bildung und Pluralität z.B. in den Vereinen Peregrina Wien, plurivers, Mafalda  u.a.m., Lehrtrainerin Technik Drehungen, Lektorin an der Universität Marburg / Lahn

Tätigkeit am bifeb