Supervision am bifeb

Die Ausbildung „Beraten. Coachen. Supervidieren“ startet wieder im Oktober 2019. Aufbauend auf der Verbindung von Beratungspraxis und ihrer theoretischen Fundierung qualifiziert der Lehrgang für die professionelle Ausübung von Supervision und Coaching.

 
Seit 29 Jahren schon bildet das bifeb Supervisorinnen und Supervisoren aus. Es ist als Ausbildungsträger für Supervision von der Österreichischen Vereinigung für Supervision (ÖVS) anerkannt. Das Konzept der Ausbildung am bifeb ist in der Gruppendynamik verankert und integriert psychoanalytische und systemische Konzepte und Methoden.

Die Ausbildung am bifeb gliedert sich in zwei Stufen: In der ersten Stufe erwerben die Teilnehmenden jene grundlegenden Fähigkeiten, die sie benötigen, um im eigenen beruflichen Feld und in der eigenen beruflichen Rolle prozessorientiert und professionell zu beraten. Ziel der zweiten Stufe ist der Erwerb einer umfassenden supervisorischen Handlungsfähigkeit im Sinne einer feld-, arbeits- und organisationsbezogenen Beratung von Professionellen in den verschiedenen supervisorischen Settings.

Einladung zu den Informationsnachmittagen am bifeb
17. Mai 2019, 14:00 – 17:00 Uhr
12. Juli 2019, 14:00 – 17:00 Uhr
(um Anmeldung bei Daniela Schlick wird gebeten)


→ mehr Informationen zum Lehrgang: LINK

→ Stellungsnahmen von Teilnehmer_innen aus dem laufenden Lehrgang im bifeb aktuell: LINK