Mit Biographien arbeiten

Seminar / eb Beratung
Termin: 26. März 2020 11:00 - 28. März 2020 17:00


Lebensgeschichtliches Erzählen in Bildung und Beratung     

Das Kompaktseminar bietet Einblicke in biographieorientierte, insbesondere narrative Ansätze und eröffnet einen Rahmen für kollegialen Austausch und Reflexion. Es werden erzähl- und biographietheoretische Annahmen vorgestellt und anhand von Beispielen aus der pädagogischen Praxis konkretisiert. Zudem werden Methoden und Settings für lebensgeschichtliches Erzählen erprobt und gemeinsam im Hinblick auf Rahmenbedingungen, Möglichkeiten und Grenzen diskutiert. Das Seminar knüpft an das Kompaktseminar „Mit Biographien arbeiten“ (2015, 2017, 2018) an, kann aber auch unabhängig davon besucht werden.

Theorie und Methodik

  • theoretische Grundlagen zum Thema biographisches Erzählen
  • Anwendungsfelder, Möglichkeiten und Grenzen biographieorientierter Arbeit
  • narrative Methoden der Biographiearbeit in unterschiedlichen Settings und institutionellen Kontexten
  • Übungen zu unterschiedlichen Formen lebensgeschichtlichen Erzählens mit anschließender Reflexion


Adressat_innen
Teilnehmer_innen des Kompaktseminars „Mit Biographien arbeiten“ sowie Personen, die neu in das Thema Biographiearbeit einsteigen und/oder ihre Praxis mit biographieorientierten Methoden fachlich reflektieren wollen. Personen aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern in Bildung, Sozialer Arbeit und Beratung sind herzlich willkommen!

Referentinnen Bettina Dausien und Daniela Rothe

Koordination Thomas Stangl (bifeb)

Termin und Arbeitszeiten
Donnerstag, 26. März 2020: 11:00-12:30, 14:00-18:00, 19:00-20:30
Freitag, 27. März 2020: 09:00-12:30, 14:00-18:00
Samstag, 28. März 2020: 09:00-12:30, 13:30-17:00

Teilnahmegebühr € 260,00

Kontakt
Daniela Schlick (bifeb)
daniela.schlick@bifeb.at
+43 6137 66 21 – 119

Anmeldung bis 19. März 2020

anmelden


wba-Anerkennung
Das Seminar ist bei der Weiterbildungsakademie mit 1,5 ECTS (wba) akkreditiert. www.wba.or.at