Bildung im Alter: Digitale Alltagskompetenzen

Workshop / eb Gesellschaft
Termin: 23. März 2020 13:30 - 24. März 2020 16:45


Digitale Alltagskompetenzen sichern die Teilhabechancen älterer Menschen. Bildungseinrichtungen stehen vor der Herausforderung, eine attraktive und nachhaltige Angebotspalette für eine heterogene Zielgruppe mit unterschiedlichen Bildungsbedürfnissen zu entwickeln. Gleichzeitig sind Erwachsenenbildner_innen und Trainer_innen aufgefordert, mit den rasanten Veränderungen in der digitalen Welt selbst Schritt zu halten.

Inhalt
Der praxisorientierte Workshop bietet einen Überblick über die Grundlagen der Planung, Gestaltung und Durchführung von Angeboten in der digitalen Senior_innenbildung.
Folgende Bereiche werden im Workshop behandelt

  • Digitale Alltagskompetenz?! – Übersicht und Bedeutung für Bildung im Alter
  • Mobilisierung der Zielgruppe: Information, Motivation und Bewerbung
  • Rahmenbedingungen für die Wissensvermittlung
  • Didaktische Strategien
  • Lehr- und Lern-Settings
  • Einsatz von digitalen Medien in der Erwachsenbildung

Praktische Übungen und Erfahrungsaustausch mit den Teilnehmer_innen tragen zur Erweiterung der eigenen „digitalen Fitness“ bei.
Bitte bringen Sie - wenn vorhanden - Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren Laptop mit.

Adressat_innen Bildungsreferent_innen und Mitarbeiter_innen aus Erwachsenenbildung und Senior_innenbildung, Projektleiter_innen aus Einrichtungen und Organisationen der Erwachsenenbildung und der Senior_innenarbeit, Interessierte aus unterschiedlichen Praxisfeldern

Referent_in Bernhard Jungwirth (ÖIAT), Edith Simöl (ÖIAT)

Veranstalter seniorenpolitischen Grundsatzabteilung des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK) gemeinsam mit dem Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb)

Koordination Julia Müllegger

Termin und Arbeitszeiten
Montag, 23. März 2020: 13:30 – 18:00, ab 19:00
Dienstag, 24. März 2020: 9:00 – 12:30, 14:00 - 16:45

Umfang 14 UE

Kontakt Karin Buchinger
karin.buchinger@bifeb.at
+43 6137 6621-501

Teilnahmegebühr € 60,00

Anmeldung bis 9. März 2020

Detailprogramm folgt

anmelden