Moderation von Hybrid-Veranstaltungen

Workshop / eb Entwicklung
Termin: 03. März 2020 14:00 - 04. März 2020 16:00


Innovative Verbindung von Präsenz- und Online-Teilnehmenden

Die Verknüpfung von traditionellen Lernsettings vor Ort mit Online-Formaten ist vielen Bildungsanbietern ein großes Anliegen. Einerseits soll die bewährte Zugänglichkeit zu Bildung und Begegnung in Präsenz gewahrt bleiben, andererseits besteht der Wunsch nach digitalen Formaten mit erweiterten Möglichkeiten. Zu diesen gehören die Zuschaltung von externen Expert_innen und Teilnehmenden oder die Einbindung von interessanten Orten wie Museen oder der Natur.

Inhalte
Als Hybrid-Veranstaltung wird eine Kombination von Online- und Vor-Ort Event verstanden. In diesem Format wird auch dieser Workshop stattfinden. Die Begegnung vor Ort wird mit Hilfe digitaler Medien dahingehend geöffnet, dass Menschen nicht nur zusehen, sondern aktiv teilhaben können. Der Hybridkurs wird gleichzeitig an zwei Orten, am Bundesinstitut für Erwachsenenbildung St. Wolfgang sowie im Zentrum Bildung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau in Darmstadt, stattfinden. Zusätzlich können Teilnehmende auch von zu Hause oder aus ihrem Büro eingebunden werden.

  • Hardware Diverse Kameras, Mikrofone, Lautsprecher, Telepräsenzroboter, Hardware für mobile Live-Übertragungen, VR-Headsets
  • Software Funktionen der Videomeeting-Software Zoom (Full-HD-Videoübertragung in 1080p, Bildschirmfreigabe, Einbindung von Smartphones, Teilnehmer_innenliste, Chat, Breakout Rooms, ...), Einbindung weiterer Online-Tools wie z.B. Online-Pinnwände, gemeinsame Texterstellung usw., Live-Video-Schnittsoftware, Social-VR-Plattformen
  • Moderation und Gesprächsführung Einbindung aller Online- und Präsenzteilnehmenden, Formate und didaktische Szenarien, informelle Begegnung (z.B. auch in Virtual Reality) bei Hybrid-Kaffeepausen oder gar beim virtuellen Abendessen
  • Praktische Einsatzmöglichkeiten in der Erwachsenenbildung wie zum Beispiel Anbindung „Dritter Orte” und vieles mehr, Vernetzung von internationaler Gruppen, Erweiterung von z.B. Podiumsdiskussionen


Ziele
Die Teilnehmenden sollen Impulse zur Umsetzung eigener Hybrid-Angebote bekommen, sowie technische Herausforderungen und Aspekte bei der Moderation dieses innovativen Formats kennenlernen.

Methodik Kombination von Online- und Vor-Ort Veranstaltung. Für den Praxistransfer: 1 Online Meeting (Nachbesprechung) zu 75min ein paar Wochen nach der Veranstaltung
(Termin: wird bei der Veranstaltung bekannt gegeben)

Was ist mitzubringen Bitte bringen Sie, soweit vorhanden, Ihren eigenen Laptop, Ihr Smartphone, Ihr Tablet und ggf. VR-Headsets mit in den Workshop, damit Sie mit Ihren eigenen Geräten arbeiten können. Weiters werden wir Ihnen zwei Testtermine ein paar Tage vorher (jeweils einen zur Auswahl) anbieten, damit wir dann gut starten können.

Adressat_innen Erwachsenenbildner_innen in Lehre/Training, Management, Beratung und Bibliothekswesen, für alle Interessierten offen

Referent am bifeb David Röthler (Erwachsenenbildner, Universitätslehrbeauftragter, Berater), persönliches Weblog unter http://david.roethler.at
Referent am Zentrum Bildung der EKHN (DE) Tobias Albers Heinemann

Koordination Cornelia Primschitz (bifeb)

Kontakt Daniela Schlick
daniela.schlick@bifeb.at
+43 6137 6621-119

Termin und Arbeitszeiten
Dienstag, 03.März 2020: 14:00 – 18:00, 19:00 – 21:00
Mittwoch, 04. März 2020: 09:00 – 16:00

Umfang 16 UE

Teilnahmegebühr
Präsenz-Teilnehmer_innen: € 110,00
Online-Teilnehmer_innen: € 55,00

Veranstaltungsort bifeb, Zentrum Bildung der EKHN (DE) und Online-Raum (Link wird bei Anmeldung bekanntgegeben)

Anmeldung bis 18. Februar 2020

anmelden