Medienpädagogische Grundversorgung JETZT!?

Barcamp / eb Entwicklung
Termin: 29. Oktober 2019 14:00 - 31. Oktober 2019 12:00


Die medienpädagogische Landschaft in Österreich gewinnt immer mehr an Umfang. Neben lang bestehenden Einrichtungen und Initiativen kommen laufend neue Aktionen hinzu. Wer ist mit wem wie verbunden? Wer verfolgt welche Ziele? Welche Elemente fehlen und wo gibt es Synergien? In diesem Barcamp wollen wir aus den einzelnen Puzzleteilen ein ganzes Bild entstehen lassen, die medienpädagogische Landschaft in Österreich erkunden und Gestaltungsvorschläge für den Aufbau einer medienpädagogischen Grundversorgung entwickeln.

Zwei Tage lang Zeit, um spannende Projekte kennen zu lernen, Neues auszuprobieren, vertiefende Gespräche zu führen und sich zu vernetzen. Ein Barcamp lebt von der aktiven Teilhabe und dem Wissens- und Erfahrungstausch aller Beteiligten. Das Programm wird gemeinsam erstellt.

Adressant_innen Medienpädagog_innen aus allen pädagogischen Handlungsfeldern (Jugendarbeit, Kindergarten, Schule, Hochschule, Erwachsenenbildung)

Veranstalter Bundesverband Medienbildung in Kooperation mit bifeb und COMMIT

Keine Teilnahmegebühr

Das BKA – Abteilung 5/V - Jugendpolitik unterstützt die Barcamp-Teilnahme von Fachkräften aus der außerschulischen Jugendarbeit (Übernahme der Übernachtungskosten). Bei Interesse bitte an office@bundesverband-medienbildung.at schreiben – die Anzahl der geförderten Plätze ist begrenzt.


ANMELDEN UND MITMACHEN

  • SCHRITT 1: Zimmer buchen →  www.bifeb.at/service-2/zimmerreservierung/ (Bitte angeben, ob am 29.10. ein Mittagessen gewünscht ist)
  • SCHRITT 2: Anmeldunghttps://barcamptools.eu/mbjetzt2019/  (Dazu müssen Sie sich ev. zweimal registrieren: zuerst für die allgemeine Barcamptool-Seite, danach für das mbjetzt2019-Barcamp.)
  • SCHRITT 3: Themen einbringen → Sie können bereits im Vorfeld Sessions auf barcamptools.eu/mbjetzt2019/ vorschlagen. Eine Session dauert jeweils 45 Minuten. In jeder Session entsteht gemeinschaftlich eine Dokumentation, die den anderen Teilnehmer_innen zur Verfügung steht. Eine Session kann alles mögliche sein, es gibt keine Vorgaben. Möglich sind zum Beispiel ein Input zu einem bestimmten Thema, Präsentation eines Projektes, eine Diskussionsrunde mit Erfahrungsaustausch oder auch ein Workshop, wo etwas konkret ausprobiert wird.