Das politisch-literarische Quartett

Workshop / eb Entwicklung
Termin: 03. Dezember 2015 - 04. Dezember 2015


Wir alle kennen das Problem der fehlenden Zeit, des Mangels innerer Ruhe im hektischen Arbeitsalltag und sonstige widrige Umstände, die allesamt eine reflektierende und eingehende Lektüre „schwerer Kost“ zusätzlich erschweren.

Dem legendären „Literarischen Quartett“ nachempfunden, versucht Das politisch-literarische Quartett aktuelle politische Bücher ebenso „spielerisch“ zu vermitteln wie die berühmten „ungelesenen Klassiker“.

Duygu Özkan (Historikerin, Journalistin) – Franz Werfel: Die vierzig Tage des Musa Dagh

Lisa Mittendrein (Soziologin, Sozioökonomin, Sprecherin von Attac Österreich) – Owen Jones: Prolls. Die Dämonisierung der Arbeiterklasse

Reinhart Patak (Politologe, Wiss. Mitarbeiter der ÖGPB) – Tonio Oeftering: Das Politische als Kern der politischen Bildung. Hannah Arendts Beitrag zur Didaktik des politischen Unterrichts

Christian Kloyber (Moderation / Germanist, Geograph, Lateinamerikanist; Direktor vom bifeb) – Manfried Rauchensteiner / Josef Broukal: Der Erste Weltkrieg und das Ende der Habsburger-Monarchie 1914-1918.

Nach dem Motto: Das Referat ersetzt die Lektüre nicht – ist aber auch kein Schaden. Zirbenschnaps oder Fruchtsaft?

Zielgruppe in der (politischen) Erwachsenenbildung tätige Personen, Interessierte

Veranstalter Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung (ÖGPB) und bifeb

Konzept und Organisation Rahel Baumgartner, Hakan Gürses, Reinhart Patak, Christian Kloyber

Kontakt Daniela Schlick
Tel. +43 (0) 6137 6621 - 119
E-Mail daniela.schlick@bifeb.at

Keine Teilnahmegebühr

anmelden