bundesinstitut für erwachsenenbildung (bifeb)

Basisbildung und Traumapädagogik

Workshop / eb Gesellschaft
Termin: 28. März 2019 14:00 - 30. März 2019 15:00


In diesem Workshop nähern sich Catalina Körner und Simone Gaubinger den Herausforderungen in der Bildungsarbeit mit traumatisierten Geflüchteten. Neben Grundwissen zu Traumatisierung und Flucht aus psychologischer Sicht zeigen wir Handlungsmöglichkeiten in zwischenmenschlichen Begegnungen auf.

  • Wie kann ich traumatisierte Kursteilnehmer_innen begleiten?
  • Wie trete ich mit Menschen in Kontakt, die Schlimmes erlebt haben?
  • Inwiefern können oder müssen Emotionen Teil des Unterrichts sein?
  • Unter welchen Bedingungen können erschütternde Erlebnisse im Kontext der Lerngruppe Platz haben?
  • Was können Traumatisierungen für die Gruppendynamik in einem Kursraum bedeuten?
  • Kann Basisbildung zu einer psychischen Stabilisierung und einem Empowerment der Kursteilnehmer_innen beitragen?

Weiters werfen wir einen kritischen Blick auf Trauma-Konzepte und die derzeitige gesellschaftliche Verhandlung von Trauma im Zusammenhang mit Flucht und Migration.

Die Praxis von Basisbildner_innen in Bezug auf das Thema wird mittels konkreter Fallarbeit reflektiert.
Darüber hinaus werden wir uns mit der Rolle von Basisbildner_innen beschäftigen, beispielsweise über die kritische Reflexion von Institutionen und Arbeitsbedingungen, Burnout und Selbstfürsorge.

Ein "Patentrezept" für DEN richtigen Umgang mit Traumatisierten gibt es nicht. Durch den Austausch über Praxisbeispiele der Teilnehmenden möchten wir uns gemeinsam den vielfältigen Dimensionen und Fragen von Traumatisierung im Kontext der Basisbildung nähern.

Wir wünschen uns eine durchgehende Teilnahme während des ganzen Seminars.
Im Rahmen des Seminars gibt es keine Kinderbetreuung. Die Inhalte des Seminars sind nicht kindgerecht gestaltet.

Adressat_innen Basisbildner_innen, die im Rahmen der Initiative Erwachsenenbildung in der Praxis tätig sind, Basisbildner_innen, die im Rahmen der Initiative „Bildung für junge Flüchtlinge“ tätig sind, mehrsprachige Personen (Arabisch, Dari, Farsi) und Männer, die in den Bereichen Basisbildung und Alphabetisierung tätig werden wollen

Referentinnen Catalina Körner und Simone Gaubinger

Koordination Karoline Reifschneider, bifeb

Kontakt Karin Buchinger
+43 6137 6621 – 501
karin.buchinger@bifeb.at

Termin und Arbeitszeiten
Donnerstag, 28. März 2019, 14:00 – 18:00, 19:00 – 20:30
Freitag, 29. März 2019, 9:00 – 12:30, 14:00 – 18:00
Samstag, 30. März 2019, 9:00 – 12:30, 13:30 – 15:00

Umfang 20 UE

Teilnahmegebühr Die Fortbildungskosten werden finanziert vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Anmeldung bis 14. März 2019

anmelden

Dateien

  • Detailprogramm Basisbildung und Traumapädagogik