Planspiele als Methode der politischen Bildung

Zweitägiger Workshop der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung in Kooperation mit dem bifeb zu Planspiel als Methode sowie zu Energie- und Klimapolitik der EU

Ziele und Inhalte

Planspiele und partizipative Konferenzsimulationen ermöglichen den Teilnehmer_innen ein vertieftes Verständnis von Politik aus der Innensicht der handelnden Akteure. Auf der Basis eines realen oder teilrealen Entscheidungsprozesses kommen die Lernenden zu eigenständigen und nachvollziehbaren Lösungen. Der spielerische Aspekt stellt eine wichtige Komponente dar, die Methode ist aber keine reine „Spaßmethode“. Planspiele und Simulationen trainieren aktiv Partizipation und Interessenwahrnehmung für reales Handeln und tragen zu einem besseren Verständnis komplexer gesellschaftspolitischer Zusammenhänge bei.

  • Referent_in: Referent_innen-Team
  • Koordination: Jeremias Stadlmair (bifeb)
  • Veranstalter: bifeb in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung
  • Kursumfang: 16 Unterrichtseinheiten
  • Teilnahmegebühr: € 120,-
  • PRÄSENZ

Planspiele als Methode der politischen Bildung

Dauer: 06.10.2022 bis 07.10.2022 Anmeldung bis: 27.09.2022 Referent_in: Dr. Dionisi Nikolov & Adrian Schilde M.A.

Termin und Arbeitszeiten
Donnerstag, 06. Oktober 2022, 09:00-18:00
Freitag, 07. Oktober 2022, 09:00-16:00

Kontakt Regina Schusterbauer, regina.schusterbauer@bifeb.at, Tel.: +43 6137 6621-119

Teilnahmegebühr
€ 120,- exkl. Aufenthalt

Planspiele als Methode der politischen Bildung

Die Europäische Union zählt sich zu den Vorreitern in der Klimapolitik. Das Ziel ist u. a. eine CO²-reduzierte Wirtschaft. Aber das Ganze ist kompliziert. Nicht nur innerhalb der EU prallen unterschiedliche Interessen aufeinander, auch internationale Partner müssen angehört und berücksichtigt werden. Auf den Welt-Klimagipfeln und ihren Vorbereitungstreffen muss jedoch auch eine Entscheidung gefällt werden, um eine Klimakatastrophe abwenden zu können. Das Planspiel „Energie Macht Klima“ des CIVIC-Instituts für internationale Bildung simuliert die Vorbereitungen der EU auf internationale Klimaverhandlungen. Die Teilnehmer_innen suchen in diesem Rahmen eine gemeinsame europäische Position. Neben der Durchführung des Planspiels wird im Rahmen des zweitägigen Workshops auch eine intensive und detaillierte Multiplikator_innen-Schulung zu dieser Methode angeboten.

Adressat_innen Erwachsenenbildner_innen, Trainer_innen, Multiplikator_innen

Ablauf des Workshops

• Vorstellungsrunde und Warm-up: Aktivierende Methode
• Einführung in die Lehr- und Lernmethode „Planspiel/Simulation“ sowie in die Thematik des anschließend durchzuführenden Planspiels
• Durchführung des Planspiels „Energie Macht Klima“
• Auswertung des Planspiels
• Lehr- und Lernmethode „Planspiel“ unter der Lupe – detaillierte und interaktive Multiplikator_innen-Schulung
     -    Methodik – pädagogische, inhaltliche und psychologische Aspekte; Zielgruppen und Lernziele
     -    Ablauf und Phasen eines Planspiels
     -    Organisatorische Aspekte – Organisation, Strukturfunktion, Motivation, Beobachten, Eingreifen, Auswerten
     -    Wie und warum sollten wir es multiplizieren? – Stärken und Schwächen der Methode, Herausforderungen/Schwierigkeiten bei der Durchführung,
          Chancen
     -    Diskussion und Beantwortung von Fragen der Teilnehmer_innen
• Auswertung des Workshops

Referent_innen des Workshops

Dr. Dionisi Nikolov Studium der Slawistik und Volkswirtschaftslehre. Lektor, Trainer, Planspielleiter und Moderator im Themenbereich der EU-Politik, Zivilgesellschaft und Förderung demokratischer Prozesse. Seit 2015 bei CIVIC GmbH – Institut für internationale Bildung, Projektkoordinator Österreich (www.civic-institute.eu). Externer Trainer der ÖGPB.

Adrian Schilde M.A. Politikwissenschaft. Referent, Planspielleiter im Themenbereich Europäische Politik und Berater für digitale Bildungsprozesse. Seit 2018 bei der CIVIC GmbH – Institut für internationale Bildung, ehemaliger Projektleiter für Deutschland (www.civic-institute.eu). Externer Trainer der ÖGPB.


bifeb -  der Lernort am See 

Unsere Teilnehmenden finden am bifeb einen Lernort in atemberaubender Naturkulisse am Wolfgangsee. Die größte fachspezifische Bibliothek im Bereich der Erwachsenenbildung in Österreich fördert die entsprechende intellektuelle und wissenschaftliche Auseinandersetzung.

Aktuelle Angebote Zimmer und Preise Essen und Trinken Freizeitangebote