LESUNG: DIE ERSCHÖPFUNG DER FRAUEN - WIDER DIE WEIBLICHE VERFÜGBARKEIT

Eine Veranstaltung der bifeb Reihe „Feministische Erwachsenenbildung” in Kooperation mit der “Frauenberatungsstelle Inneres Salzkammergut”

ZENTRALE INFORMATIONEN AUF EINEN BLICK

Lesung am 13.09.2024 um 19 Uhr am bifeb mit Franziska Schutzbach.

"Die Erschöpfung der Frauen - Wider der weiblichen Verfügbarkeit" Dieser Bestseller ist ein kluger, fundierter und aufrüttelnder Beitrag zu einer anhaltend aktuellen Debatte.

Ihre freiwillige Eintrittsgebühr ist eine Spende für die “Frauenberatungsstelle Inneres Salzkammergut”.

Eine Veranstaltung der bifeb Reihe „Feministische Erwachsenenbildung” in Kooperation mit der “Frauenberatungsstelle Inneres Salzkammergut”

Die Erschöpfung der Frauen wider die weibliche Verfügbarkeit

Dauer: 13.09.2024 bis 13.09.2024 Anmeldung bis: 13.09.2024 Referierende: Franziska Schutzbach

Termine & Arbeitszeiten
Freitag, 13. September 2024 um 19:00 Uhr

Kontakt
Karin Buchinger, + 43 6137 6621 – 501, karin.buchinger@bifeb.at

DETAILS ZUM PROGRAMM

INHALTE

»Die Soziologin Franziska Schutzbach hat ein eindrucksvolles Buch über die heimliche Grundlage unseres Kapitalismus geschrieben: die gewissenlose Ausbeutung weiblicher Ressourcen.« Süddeutsche Zeitung

Frauen haben heute angeblich so viele Entscheidungsmöglichkeiten wie nie zuvor. Und sind gleichzeitig so erschöpft wie nie zuvor. Denn nach wie vor wird von ihnen verlangt, permanent verfügbar zu sein. Die Geschlechter-Forscherin Franziska Schutzbach schreibt in ihrer feministischen Streitschrift über ein System, das von Frauen alles erwartet und nichts zurückgibt – und darüber, wie Frauen sich dagegen auflehnen und alles verändern: ihr Leben und die Gesellschaft.  

•    Der weibliche Kampf gegen emotionale und sexuelle Verfügbarkeitserwartungen
•    Eine Abrechnung mit dem gesellschaftlichen Bild der ständig verfügbaren Frau
•    Intersektionale feministische Perspektiven auf die strukturelle Diskriminierung von Frauen und Care-Arbeit

Dieses gesellschaftskritische Buch zeigt, dass die Verfügbarkeits-Ansprüche für unterschiedliche Frauen Unterschiedliches bedeuten: Ob als Mütter oder als Mädchen, ob als Schwarze oder weiße Frauen, als Migrantin, trans- oder non-binäre Person, als dicke oder lesbische Frau, ob im Dienstleistungssektor, in Pflegeberufen oder in der digitalen (Selbst)vermarktung, ob als Politikerin oder Künstlerin – die Verausgabung hat unterschiedliche Ausmaße und unterschiedliche Ursachen.  

Franziska Schutzbach stellt heraus, welch vielfältigen Widerstand Frauen gegen die Ausbeutung ihrer Energie, ihrer Psyche und ihrer Körper leisten. Ein Widerstand, der zu einer treibenden Kraft für neue Arbeits- und Lebensweisen wird und die Welt verändert.  

Franziska Schutzbachs Bestseller ist ein kluger, fundierter und aufrüttelnder Beitrag zu einer anhaltend aktuellen Debatte.


bifeb Haupthaus im Sommer

bifeb -  der Lernort am See 

Unsere Teilnehmenden finden am bifeb einen Lernort in atemberaubender Naturkulisse am Wolfgangsee. Die größte fachspezifische Bibliothek im Bereich der Erwachsenenbildung in Österreich fördert die entsprechende intellektuelle und wissenschaftliche Auseinandersetzung.

Aktuelle Angebote Zimmer und Preise Essen und Trinken Freizeitangebote