Grundlagen politischer Bildung am Beispiel Österreich

Der dreitägige Workshop bietet einen Einstieg in grundlegende Fragen der Politik und in das österreichische politische System. Was genau macht Demokratie aus? Wie sind Staaten aufgebaut und wie funktioniert eigentlich Österreich?

Ziele des Workshops

Ziel des Workshops ist eine kritische Auseinandersetzung mit den Grundlangen von Politik und moderner Demokratie im Allgemeinen und dem österreichischen politischen System im Besonderen. Work-shop-Teilnehmer_innen wissen über den institutionellen Aufbau Österreichs, die Verknüpfungen mit der europäischen Ebene und das Zusammenwirken von Staatsoberhaupt, Parlament, Regierung und Höchstgerichten bei der Politikgestaltung Bescheid, sie kennen die Möglichkeiten aber auch die Grenzen der Mitbestimmung durch jeden und jede einzelne und können tagespolitische Ereignisse besser einordnen und verstehen. Die Workshop-Teilnehmer_innen erfahren außerdem, wie politische Bildung spannend vermittelt werden kann und lernen niederschwellige didaktische Zugänge zu politischer Bildung kennen.

  • Referent_in: Gerd Valchars
  • Koordination: Jeremias Stadlmair (bifeb)
  • Veranstalter: bifeb
  • Kursumfang: 20 Unterrichtseinheiten
  • Teilnahmegebühr: 150,-
  • PRÄSENZ

Grundlagen politischer Bildung am Beispiel Österreich

Dauer: 25.05.2022 bis 27.05.2022 Anmeldung bis: 04.05.2022 Referent_in: Gerd Valchars

Termin und Arbeitszeiten
Mittwoch, 25. Mai 2022, 14:30-18:30
Donnerstag, 26. Mai 2022, 09:00-18:00
Freitag, 27. Mai 2022, 09:00-14:30

Kontakt Regina Schusterbauer, + 43 6137 6621 – 119, regina.schusterbauer@bifeb.at

Teilnahmegebühr
€ 150,- exkl. Aufenthalt

Inhalte und Methoden

Im Workshop werden Grundbegriffe wie Politik, Demokratie und Partizipation gemeinsam geklärt und darauf aufbauend das österreichische politische System, seine Strukturen, wichtigsten Institutionen und wesentlichen Akteur_innen in seinen Grundzügen besprochen und diskutiert. Dabei geht es nicht nur bloß um den verfassungsrechtlichen Aufbau, sondern ganz wesentlich auch um die gelebte Praxis und insbesondere um einen kritischen Blick. Aktuelle Ereignisse aus der Tagespolitik dienen zur Illustration und werden gemeinsam analysiert und eingeordnet, ohne dabei den Fokus auf die großen Fragen zu verlieren.

Die Inhalte werden mit den Teilnehmer_innen gemeinsam erarbeitet. Die Basis dazu liefern Inputs, Videos, kurze Texte und Beispiele aus der medialen Berichterstattung, die im Anschluss in Kleingruppen und im Plenum diskutiert werden. Ausreichend Zeit soll außerdem für die Beantwortung und Diskussion von Fragen der Teilnehmer_innen bleiben.

Adressat_innen Erwachsenenbildner_innen in Lehre/Training, Management, Beratung und Bibliothekswesen; für alle Interessierten offen

Referent des Workshops

Mag. Dr. Gerd Valchars hat Politikwissenschaft in Wien und Toronto studiert und langjährige Lehrerfahrung im universitären und außeruniversitären Bereich. Regelmäßige Lehrveranstaltungen an den Universitäten Wien (seit 2004) und Klagenfurt (seit 2014), am us-amerikanischen Institute of European Studies, Vienna (seit 2018) und an der Fachhochschule Campus Wien (seit 2019) in unterschiedlichen Lehrgängen und Studien (Politikwissenschaft, Internationale Entwicklung, Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung sowie Soziale Arbeit). Für die Österreichische Gesellschaft für politische Bildung (ÖGPB) hat er 2016-2018 Erklärvideos über Basiswissen zum politischen System Österreichs produziert. Thematische Schwerpunkte: österreichisches politisches System, Europäische Union, Demokratie, Citizenship und Migration.

 

bifeb -  der Lernort am See 

Unsere Teilnehmenden finden am bifeb einen Lernort in atemberaubender Naturkulisse am Wolfgangsee. Die größte fachspezifische Bibliothek im Bereich der Erwachsenenbildung in Österreich fördert die entsprechende intellektuelle und wissenschaftliche Auseinandersetzung.

Aktuelle Angebote Zimmer und Preise Essen und Trinken Freizeitangebote