Universitätslehrgang Bildungs- und Berufsberatung

Fortbildung als Akademische/r Bildungs- und Berufsberater/in

Zentrale Informationen auf einem Blick

Das Ziel des Universitätslehrgangs Bildungs- und Berufsberatung ist die umfassende Qualifizierung von beratenden und leitenden Fachkräften in verschiedenen Bereichen der bildungs- und berufsbezogenen Beratung.

Dabei werden u.a. folgende Kompetenzen erworben bzw. erweitert: Interaktionskompetenzen gegenüber den Ratsuchenden, Methodenkompetenz, Fachwissen, welches auch für die beratenen Personen unmittelbar nutzbar gemacht werden kann, sowie Kompetenzen zur Ergebnis- und Selbstreflexion.

-> Curriculum zum Downloaden <-

  • Referent_in: Referent/inn/enteam
  • Koordination: Theresa Kaar (bifeb) und Peter Schlögl (AAU)
  • Veranstalter: Universität Klagenfurt (AAU) in Kooperation mit dem bifeb
  • Kursumfang: 384 Unterrichtseinheiten
  • ECTS: 60
  • Teilnahmegebühr: € 3.960,-
  • PRÄSENZ

Universitätslehrgang Bildungs- und Berufsberatung

Dauer: 10.05.2023 bis 21.09.2024 Anmeldung bis: 30.04.2023 Referent_in: Referent/inn/enteam

Termine & Arbeitszeiten
Die Module finden immer von Mittwoch – Samstag statt.
Arbeitszeiten jeweils am ersten Tag eines Moduls von 11:00 – 17:00 Uhr, an den folgenden Tagen von 09:00 – 17:00 Uhr sowie am letzten Tag eines Moduls von 09:00 – 13:00 Uhr (jew. inkl. Pausen).

10. – 13. Mai 2023
21. – 24. Juni 2023
20. – 23. September 2023
18. – 21. Oktober 2023 (online)
22. – 25. November 2023 (online)
24. – 27. Jänner 2024
06. – 09. März 2024 (online)
08. – 11. Mai 2024
05. – 08. Juni 2024 (online)
18. – 21. September 2024
Änderungen vorbehalten.

Kontakt & Anmeldung
Peter Schlögl, peter.schloegl@aau.at
Theresa Kaar, theresa.kaar@bifeb.at

Teilnahmegebühr
€ 3.960,00 exkl. Aufenthalt

DETAILS ZUM PROGRAMM

INHALTE

Pflichtfach 1: Ethik und Praxis professionellen Handelns

Pflichtfach 2: Theoretische und wissenschaftliche Grundlagen für die Beratungspraxis

Pflichtfach 3: Planung und Durchführung von Beratung

Pflichtfach 4: Kompetenzentwicklung und Diagnostik

Pflichtfach 5: Spezielle Beratungssettings

Pflichtfach 6: Arbeitsmarkt und Bildungssystem

Pflichtfach 7: Management, Dokumentation und Qualität von Beratungsleistungen

Pflichtfach 8: Projektarbeit und Praxisreflexion

Praxis

Kommissionelle Abschlussprüfung

METHODEN

Der Universitätslehrgang schafft durch Präsenzveranstaltungen, angeleitete Selbstlern- und Praxisphasen sowie die Begleitung über eine moderierte e-Plattform die Rahmenbedingungen für selbstgesteuerte Lernprozesse. Durch die Kombination aus der Vermittlung von fachlichem Wissen, praktischen Übungen zu Beratungs- und Kommunikationsmethoden, Fallbesprechungen und Selbstreflexion werden unterschiedliche Komponenten und Voraussetzungen professionellen Beratungshandelns im Feld der Bildungs- und Berufsberatung integriert und relationiert. Der Praxisbezug wird neben den Übungen im Rahmen der Lehrveranstaltungen durch ein begleitetes Praktikum und Praxiserfahrungen im Feld hergestellt. Die eigenständige persönliche und fachliche Weiterentwicklung wird im Sinne nachhaltigen Lernens durch verschiedene Formen der strukturierten Reflexion und mittels wissenschaftlicher Methoden und Kenntnisse unterstützt.

ZIELE

Die Absolvent*innen des Universitätslehrgangs sind nach dessen Abschluss in der Lage, als Beraterinnen und Berater oder in leitenden Funktionen in den unterschiedlichen Feldern der bildungs- und berufsbezogenen Beratung für Einzelpersonen, Gruppen und Organisationen mit den Zielgruppen Jugendliche und Erwachsene tätig zu sein.

ABSCHLUSS

Voraussetzung für die Anmeldung zur kommissionellen Abschlussprüfung ist der Nachweis der positiven Beurteilung der Lehrveranstaltungsprüfungen und der Projektarbeit sowie der Nachweis über die Absolvierung der Praxis.

Bei positivem Abschluss wird der Titel Akademische/r Bildungs- und Berufsberater/in verliehen.

VORAUSSETZUNGEN

Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang ist ein an einer anerkannten postsekundären Bildungseinrichtung abgeschlossenes Bachelor-, Master- oder Diplomstudium der Human- oder Sozialwissenschaften insbesondere Erziehungs-/Bildungswisschenschaften, Psychologie, Soziologie oder Soziale Arbeit.

Voraussetzung ist zudem der Nachweis von mindestens zwei Jahren einschlägiger Berufserfahrung. Zudem können Personen zugelassen werden, die eine einschlägige berufliche Position innehaben, welche eine einschlägige fachliche Aus- oder Weiterbildung voraussetzt.

In begründeten Einzelfällen können auch Personen in den Universitätslehrgang aufgenommen werden, die nicht über ein abgeschlossenes Studium verfügen. Voraussetzung ist jedenfalls das Vorliegen der allgemeinen Universitätsreife sowie der Nachweis von mindestens fünf Jahren einschlägiger Berufserfahrung.

ADRESSAT/INN/EN

Der Universitätslehrgang richtet sich an Personen, die aktuell im Feld Bildungs- und Berufsberatung tätig sind oder planen, hier in beratender oder leitender Funktion tätig zu sein.

bifeb Haupthaus im Winter

bifeb -  der Lernort am See 

Unsere Teilnehmenden finden am bifeb einen Lernort in atemberaubender Naturkulisse am Wolfgangsee. Die größte fachspezifische Bibliothek im Bereich der Erwachsenenbildung in Österreich fördert die entsprechende intellektuelle und wissenschaftliche Auseinandersetzung.

Aktuelle Angebote Zimmer und Preise Essen und Trinken Freizeitangebote