Prozessorientiert Beraten

Weiterbildung zur zertifizierten „Prozessorientierten Beraterin“ bzw. zum „Prozessorientierten Berater“

Zentrale Informationen auf einem Blick

Organisationen, Teams und Führungskräfte aus den unterschiedlichsten Bereichen sind zunehmend mit komplexen und unsicheren beruflichen Situationen konfrontiert. So etwa Organisationsveränderungen, konflikthafte Arbeitssituationen, die Notwendigkeit, sich in Veränderungsphasen und Krisen Orientierung zu verschaffen und Entscheidungen zu treffen.

Schlüssel für die Bewältigung solcher Situationen ist Reflexion. Professionelle, prozessorientierte Beratung entwickelt Räume, Formate und Interventionen, um diesen Reflexionsbedarf situationsbezogen und wirkungsvoll zu bearbeiten. Klient_innen werden dabei unterstützt, ihre eigene Rolle zu finden und mit Überlastung umzugehen, wenn sich das Umfeld wandelt. Prozessorientiert beraten zu können ist eine spezifische professionelle Kompetenz, die in der Arbeitswelt auf vielfältige Weise benötigt wird.

Das Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb) ist als Ausbildungsträger von der österreichischen Vereinigung für Supervision und Coaching (ÖVS) anerkannt.

  • Referent_in: Referent_innen-Team
  • Koordination: Theresa Kaar (bifeb)
  • Veranstalter: bifeb
  • Kursumfang: 164 UE
  • Teilnahmegebühr: 3.500,-
  • PRÄSENZ

Kostenlose Informationsnachmittage

Lernen Sie unser Angebot kennen. 
Interessierten bieten wir zwei Informationsnachmittage gemeinsam mit unserem Referent_innen-Team

  • Live: Freitag, 24.06.2022, 14:00-17:00 Uhr

12. Lehrgang 2022 – 2023

Dauer: 22.09.2022 bis 07.07.2023 Anmeldung bis: 01.09.2022 Referent_in: Referent_innen-Team

Die Ausbildungsleitung  Theresa Kaar, BSc MSc steht Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung: theresa.kaar@bifeb.at, Tel. +43 6137 66 21- 126

Teilnahmegebühr
€ 3.500,- exkl. Aufenthalt

Inhalte zu: Beraten. Coachen. Supervidieren

Lernformen

Gruppendynamische Trainings dienen der Selbsterfahrung, der Erweiterung der Selbst- und Fremdwahrnehmungsfähigkeit, dem Verstehen von Gruppenprozessen und der Erprobung von Interventionsverhalten.

In den Workshops wird mit Übungen, Fallstudien, Rollenspielen und Kurzvorträgen am jeweiligen Thema gearbeitet. Im Fokus ist der Transfer in die beraterische/supervisorische Praxis.

In der Lehrberatung wird die eigene Tätigkeit als Berater_in begleitet und reflektiert.

Beratungspraxis und Lehrberatung finden zeitlich und örtlich selbstorganisiert statt.

Ausbildungskonzept

Das Ausbildungskonzept ist in der Gruppendynamik verankert und integriert psychoanalytische und systemische Konzepte und Methoden. Berater_innen werden als Verfahrensexpert_innen verstanden, deren Aufgabe es ist, Beratungssettings zu entwickeln, die Erkenntnisprozesse und deren Umsetzung ermöglichen. Klient_innensysteme sollen so zu Systemreflexion und Selbststeuerung befähigt werden.

Die Lehrgangsgruppe wird im Sinne eines reflexiven Sozialsystems partizipativ und prozessorientiert gestaltet, sodass immer wieder erfahren und reflektiert werden kann, was gelernt werden soll.

Ziele

Die Zielsetzung der Ausbildung orientiert sich an den hohen persönlichen und fachlichen Anforderungen, die Beratungsarbeit kennzeichnen. Teilnehmer_innen erwerben jene grundlegenden Fertigkeiten und Kompetenzen, die sie benötigen, um im eigenen beruflichen Feld und in der eigenen beruflichen Rolle prozessorientiert und professionell beraten zu können.

 Lehrgangsprogramm

STUFE 1 PROFESSIONELL PROZESSORIENTIERT BERATEN

164UE
22.-24.09.2022 1 W

Orientierung; Beratungsprozesse beginnen

Lackner / Schattenhofer

24UE
28.11.-02.12.2022 2 T

Wirksam werden in Gruppen

Schattenhofer / Holzbauer

40UE
26.-28.01.2023 3 W

Wie führe ich ein Beratungsgespräch?

Holzbauer / Amann

24UE
28.-31.03.2023 4 W

Beraten im organisatorischen Kontext

Amann / Lerchster

32UE
25.-27.05.2023 5 W

Konflikte, Krisen, Stolpersteine

Lerchster / Lackner

24UE
05.-07.07.2023 6 W

Beratungsprozesse abschließen; Ausblick

Lackner / Schattenhofer

20UE

T = Gruppendynamik Training
W = Workshop
1UE = 45min
Arbeitszeiten jeweils von 11:00 - 13:00 Uhr (Workshops) bzw. von 15:00 - 13:00 Uhr (Trainings)

Trainings und Workshops sind Klausurveranstaltungen am bifeb.

Adressat_innen: Die Weiterbildung richtet sich an interessierte Personen mit mind. 3 Jahren Berufspraxis, die in Organisationen als interne Beratende, als Verantwortliche und als Führungskräfte tätig sowie an Personen, die ihre Beratungskompetenz als extern Beratende aufbauen und vertiefen wollen.

Voraussetzung: Mindestalter von 27 Jahren, Studienabschluss oder Äquivalent, einschlägige Vorbildung in Selbsterfahrung und für die Supervision relevante Weiterbildung zusätzlich zur Berufsausbildung im Umfang von mind. 60 Stunden, 60 Stunden Supervisions/Coaching-Erfahrung im Einzel- und Mehrpersonen-Setting (Details siehe www.oevs.or.at)

Abschlussvoraussetzungen

  • Erfüllung der Zulassungsbedingungen
  • Teilnahme an den laut Curriculum vorgesehenen Trainings und Workshops
  • Nachweis über die eigene Tätigkeit als Berater_in/Supervisor_in/Coach_in (Beratungspraxis bzw. Lernsupervision) im laut Curriculum geforderten Umfang
  • Nachweis über Lehrberatung bzw. Lehrsupervision im Einzel- und Gruppensetting im laut Curriculum geforderten Umfang
  • Verfassen einer Fallstudie

Abschluss: Zertifikat „prozessorientiert, professionell beraten“
 

Die Lehrgangsleitung

Organisatorische Hinweise

Anzahlung
€ 2.000,00, Zahlungsfrist für Stufe 1 bzw. Lehrgang gesamt: 01. September 2022
Die verbleibende Lehrgangsgebühr kann in Teilbeträgen bezahlt werden.

Storno
Eine Abmeldung (ausschließlich in schriftlicher Form) ist bis zum 01. September 2022 kostenlos möglich. Bei einer späteren Abmeldung wird die volle Lehrgangsgebühr in Rechnung gestellt.

bifeb -  der Lernort am See 

Unsere Teilnehmenden finden am bifeb einen Lernort in atemberaubender Naturkulisse am Wolfgangsee. Die größte fachspezifische Bibliothek im Bereich der Erwachsenenbildung in Österreich fördert die entsprechende intellektuelle und wissenschaftliche Auseinandersetzung.

Aktuelle Angebote Zimmer und Preise Essen und Trinken Freizeitangebote