Basisbildung kompakt: Fachdidaktik Digitale Kompetenz

Als modularer Zusatz zum wba-Zertifikat kann aufbauend das Zusatzmodul „Zertifizierte/r Basisbildner/in“ erworben werden. Fachdidaktik Digitale Kompetenz kann am bifeb belegt werden.

ZENTRALE INFORMATIONEN AUF EINEN BLICK

Basisbildner/innen erwerben sich Kompetenzen, Fertigkeiten und Fähigkeiten, um Lerneinheiten für das eigene digitale Kompetenz – Basisbildungsangebot erstellen zu können. Sie kennen Methoden, Instrumente und Tools, die sie in ihrer Basisbildner/innen tätigkeit unterstützen und die sie im Basisbildungsangebot einsetzen können. Sie sind in der Lage den Ansatz von „Digitaler Literalität“ in ihr Basisbildungskonzept zu integrieren und dabei die soziale Sprengkraft des „digital divide“ zu thematisieren und ihr entgegenzuwirken.

  • Referent_in: Katja Burgstaller
  • Koordination: Ondrej Lastovka (bifeb)
  • Veranstalter: bifeb
  • Kursumfang: 25 Unterrichtseinheiten
  • ECTS: 1,5 (wba)
  • Teilnahmegebühr: € 50,-
  • PRÄSENZ
  • wba Kompetenz braucht Anerkennung Dieses Bildungsangebot ist durch die wba akkreditiert. wba.or.at

Basisbildung kompakt: Fachdidaktik Digitale Kompetenz

Dauer: 20.06.2023 bis 22.06.2023 Anmeldung bis: 02.06.2023 Referent_in: Katja Burgstaller

Termine & Arbeitszeiten
Dienstag, 20. Juni 2023: 11:00 – 12:30, 14:00 – 18:00, 19:00 – 20:30
Mittwoch, 21. Juni 2023: 09:00 – 12:30, 14:00 – 18:00
Donnerstag, 22. Juni 2023: 09:00 – 12:30, 13:30 – 16:00

Kontakt
Ondrej Lastovka, ondrej.lastovka@bifeb.at

Teilnahmegebühr
€ 50,- exkl. Aufenthalt

DETAILS ZUM PROGRAMM

INHALTE

  • Didaktisch-methodische Planung, Durchführung und Evaluierung von digitalen Lernprozessen
  • Auswahl digitaler Medien und Instrumente für den didaktischen Einsatz
  • Reflexion und Sensibilisierung im Umgang mit digitalen Medien (z.B. Sicherheit im Internet, Umgang mit persönlichen Daten, Urheberrecht)
  • Digitale Kompetenz als Querschnittkompetenz
  • Kritische Bewertung von Informationsquellen und Medieninhalten, Suchstrategien

Methoden

Die verwendeten Methoden sind vielfältig und je nach Zusammensetzung der Teilnehmenden unterschiedlich gewichtet: fachlicher Input, World Café, Gruppenarbeit, Einzelarbeit, Austausch Gruppe/ Plenum und Reflexion. Durch den großen Anteil praktischer Arbeit und dem Ausprobieren der Tools können die Teilnehmenden die im Modul kennengelernten Werkzeuge in ihrer Arbeit unmittelbar umzusetzen und für ihre Praxis nutzen.

REFERENTIN

  • Katja Burgstaller: B!LL – Institut für Bildungsentwicklung Linz; langjährige Erfahrung als Basisbildungstrainerin für digitale Kompetenzen.

ADRESSAT/INNEN

Erwachsenenbildner/innen, Trainer/innen, Pädagog/innen und alle weiteren Interessierten; Für den Abschluss des wba-Zusatzmoduls „Zertifizierte/r Basisbildner/in“ gelten besondere Anforderungen, die auf der Website der Weiterbildungsakademie Österreich (wba) kostenlos zum Download zur Verfügung stehen.

ZIELE

Basisbildner/innen

  • können Unterrichtskonzepte, -methoden und Aktivitäten für die Entwicklung digitaler (Teil-) Kompetenzen anwenden
  • kennen die Ressourcen der Teilnehmenden (Endgeräte, Internet etc.) und der Institution und können dafür passende Aufgaben und Tools erstellen bzw. auswählen
  • können grundlegende und relevante Begriffe aus dem Bereich der digitalen Kompetenzen und der Medienkompetenz für die Teilnehmenden verständlich verwenden
  • können die Teilnehmenden dabei unterstützen, Programme/Apps gemäß ihren Bedürfnissen zu suchen, herunterzuladen, zu installieren und anzuwenden
  • können digitale Lernangebote passend zu intendierten bzw. formulierten Lern- und Bildungszielen auswählen, gegebenenfalls aufbereiten und einsetzen
  • können digitale Medien, Programme und Tools den Lernzielen, Anwendungen bzw. Aufgabenstellungen entsprechend auswählen und lernfeldübergreifend zielgerichtet Einsetzen
  • können den Teilnehmenden Chancen und Risiken der Digitalisierung aufzeigen
  • können Teilnehmende hinsichtlich eines verantwortungsvollen Umgangs mit persönlichen Daten sensibilisieren
  • können mit digitalen Medien verbundene Rechte und Pflichten (z.B. Beachten von Urheberrecht und korrekter Lizenzierung, Wahren von Persönlichkeitsrechten) im Lernangebot transparent machen
  • können Informationsquellen und Medieninhalte bewerten (Entstehung, Darstellung, Gewichtung, Nachvollziehbarkeit etc.), gezielte Desinformation erkennen und dieses Wissen adäquat zur Verfügung stellen
  • können Sicherheitsprobleme im Internet (z.B. Phishing, Spam, Viren) aufzeigen und Lösungsstrategien im Umgang damit anbieten
  • können Teilnehmende dabei unterstützen, vertiefenden Weiterbildungsbedarf zu er- kennen und Angebote zum Weiterlernen (z.B. Tutorials, Foren) wahrzunehmen

wba-Anerkennung

Das Bildungsangebot ist mit 1.5 ECTS (wba) akkreditiert und kann bei folgenden Kompetenzbereichen anerkannt werden:

wba-Basisbildungszertifikat
Digitale Kompetenz 1.5 ECTS
Auf Wunsch kann das Seminar durch Abgabe einer schriftlichen Arbeit o.Ä. auf 2 ECTS (wba) erhöht werden.

 

bifeb Haupthaus im Winter

bifeb -  der Lernort am See 

Unsere Teilnehmenden finden am bifeb einen Lernort in atemberaubender Naturkulisse am Wolfgangsee. Die größte fachspezifische Bibliothek im Bereich der Erwachsenenbildung in Österreich fördert die entsprechende intellektuelle und wissenschaftliche Auseinandersetzung.

Aktuelle Angebote Zimmer und Preise Essen und Trinken Freizeitangebote