Basisbildung kompakt: Fachdidaktik Alphabetisierung

Als modularer Zusatz zum wba-Zertifikat kann aufbauend das Zusatzmodul „Zertifizierte/r Basisbildner/in“ erworben werden. Fachdidaktik Alphabetisierung kann am bifeb belegt werden.

ZENTRALE INFORMATIONEN AUF EINEN BLICK

Basisbildner/innen unterstützen Lernprozesse hinsichtlich Alphabetisierung (Schrifterwerb und Lesekompetenz) in Deutsch unabhängig von der Erstsprache. Im DaZ-Kontext begleiten Basisbildner/innen auch beim Aufbau der Grundfertigkeiten Hörverstehen und Sprechen.
Darüber hinaus begleiten Basisbildner/innen den Erwerb der vier sprachlichen Grundfertigkeiten in einer weiteren Sprache.
Angehende Basisbildner/innen setzen sich mit der Heterogenität in Alphabetisierungskursen auseinander und erarbeiten ein Methodenrepertoire, um Teilnehmende auf ihrem jeweiligen Entwicklungsstand sprachlich gezielt zu fördern.

  • Referent_in: Angelika Hrubesch, Sonja Muckenhuber
  • Koordination: Ondrej Lastovka (bifeb)
  • Veranstalter: bifeb
  • Kursumfang: 25 Unterrichtseinheiten
  • ECTS: 1,5 (wba)
  • Teilnahmegebühr: € 50,-
  • PRÄSENZ
  • wba Kompetenz braucht Anerkennung Dieses Bildungsangebot ist durch die wba akkreditiert. wba.or.at

Basisbildung kompakt: Fachdidaktik Alphabetisierung

Dauer: 23.11.2023 bis 25.11.2023 Anmeldung bis: 06.11.2023 Referent_in: Angelika Hrubesch, Sonja Muckenhuber

Termine & Arbeitszeiten
Donnerstag, 23. November 2023: 14:30 – 18:00, 19:00 – 20:30
Freitag, 24. November 2023: 09:00 – 12:30, 14:00 – 18:00, 19:00 – 20:30
Samstag, 25. November 2023: 09:00 – 12:30, 13:30 – 16:00

Kontakt
Ondrej Lastovka, ondrej.lastovka@bifeb.at

Teilnahmegebühr
€ 50,- exkl. Aufenthalt

DETAILS ZUM PROGRAMM

INHALTE und Methoden

  • Begriffe und Modelle von Sprachigkeit und Zugänge zur Alphabetisierung/Basisbildung
  • Spracherwerbstheorien, Schrifterwerbsverfahren und Methoden des Alpha-/Sprachenunterrichts
  • Einschätzen von Kompetenzen von Lernenden und Implikationen für die Lernzielformulierung
  • Methoden der Alphabetisierungs-, bzw. Basisbildungsarbeit
  • Methoden und Materialien für den Erwerb mündlicher Grundfertigkeiten (Schwerpunkt DaZ – falls gewünscht), Aufgaben- und Übungsformen, Lernmittelanalyse und -erstellung, Initiieren von Reflexion über (Un)regelmäßigkeiten im Sprachsystem
  • Methoden und Materialien zum Leseverstehen (DaE und DaZ), Aufgaben- und Übungsformen, Lernmittelanalyse und -erstellung, Textauswahl: sinnerfassendes Lesen als Ziel jedes Lese(lern)prozesses
  • Methoden und Materialien zum Schreiben (DaE und DaZ), Aufgaben- und Übungsformen, Lernmittelanalyse und -erstellung, Korrekturarbeit und Sprachreflexion
  • Kennenlernen und Einschätzen von (kommerziellen) Kopiervorlagen, Materialien und Lehrwerken für die Alphabetisierungs- bzw. Spracharbeit
  • Didaktisierung eigener (authentischer) Materialien und Erprobung von Aktivitäten zum Hören/Lesen/Schreiben

REFERENTINNEN

  • Angelika Hrubesch: Leiterin des AlfaZentrum an der VHS Wien (lernraum.wien); tätig in der Aus- und Weiterbildung von Basisbildner/innen.
  • Sonja Muckenhuber: Leiterin des Vereins B!LL – Institut für Bildungsentwicklung Linz; Koordination der Zentralen Beratungsstelle für Basisbildung und Alphabetisierung, Koordination von Basisbildungsprojekten (Modellentwicklung-Umsetzung, Digitalisierung).

ZIELE

Basisbildner/innen

  • kennen Konzepte/Modelle bzw. theoretische Grundlagen des Schrifterwerbs im Erwachsenenalter
  • können bei der Anwendung der Lese- und Schreiblernmethoden sowohl Mehrsprachigkeit als auch Einsprachigkeit der Teilnehmenden berücksichtigen
  • setzen Grammatik und Linguistik funktional ein
  • können individuelle sprachliche Zugänge für den Schrifterwerb konstruktiv nutzen
  • können Prozesse der Sprachreflexion initiieren, Sprachbewusstheit fördern und zentrales sprachliches Strukturwissen exemplarisch auswählen und erwachsenengerecht vermitteln
  • können Lernmaterial anhand fachwissenschaftlicher und andragogischer auswählen bzw. Lernmaterial gestalten
  • können sowohl zum diskursiven Erschließen und Deuten von Texten als auch zur kreativen und kritischen Auseinandersetzung anregen
  • können Methoden zum Hör- und Leseverstehen adressat/innenadäquat einsetzen
  • können durch geeignete Sprech- und Schreibanlässe zur mündlichen und schriftlichen Sprachproduktion anregen

ADRESSAT/INNEN

Erwachsenenbildner/innen, Trainer/innen, Pädagog/innen und alle weiteren Interessierten; Für den Abschluss des wba-Zusatzmoduls „Zertifizierte/r Basisbildner/in“ gelten besondere Anforderungen, die auf der Website der Weiterbildungsakademie Österreich (wba) kostenlos zum Download zur Verfügung stehen.


wba-Anerkennung

Das Bildungsangebot ist mit 1.5 ECTS (wba) akkreditiert und kann bei folgenden Kompetenzbereichen anerkannt werden:

wba-Basisbildungszertifikat
Alphabetisierung 1.5 ECTS
Auf Wunsch kann das Seminar durch Abgabe einer schriftlichen Arbeit o.Ä. auf 2 ECTS (wba) erhöht werden.

bifeb Haupthaus im Winter

bifeb -  der Lernort am See 

Unsere Teilnehmenden finden am bifeb einen Lernort in atemberaubender Naturkulisse am Wolfgangsee. Die größte fachspezifische Bibliothek im Bereich der Erwachsenenbildung in Österreich fördert die entsprechende intellektuelle und wissenschaftliche Auseinandersetzung.

Aktuelle Angebote Zimmer und Preise Essen und Trinken Freizeitangebote