Vielfalt im Bilderbuch – Leselust wecken in der Bibliothek

Die vom BVÖ organisierten mehrtägigen Fortbildungskurse ermöglichen den Kursteilnehmer_innen eine gezielte Auseinandersetzung mit einem Thema und unterstützen somit die Schwerpunktsetzung in der Bibliotheksarbeit.

Zentrale Informationen auf einen Blick

Das Eintauchen in Bilderbücher eröffnet Kindern neue Welten, regt die Fantasie an und fördert das soziale Lernen. Darüber hinaus bieten Bilderbücher tolle Möglichkeiten zur Lese- und Sprachförderung mit Kindern. Doch viele Kinderbücher enthalten Stereotype, zeigen eine homogene Gesellschaft und reproduzieren problematische Geschlechterrollen. Damit schließen sie ganze Gruppen aus und fördern Vorurteile.

Kindergarten-  und Schulgruppen sind bedeutende Zielgruppen öffentlicher Bibliotheken. Der Bibliothek kommt als Ort des Lernens und der Begegnung eine wichtige Rolle zu, um gegen Vorurteile zu sensibilisieren und sich für eine vielfältige Gesellschaft stark zu machen.

In der Fortbildung beschäftigen wir uns gemeinsam mit dem Thema Vielfalt im Bilderbuch. Sie lernen Qualitätskriterien kennen und erhalten Empfehlungen zu Bilderbüchern, die die Vielfalt unserer Gesellschaft abbilden und in denen sich die Kinder wiederfinden können. Praktische Beispiele zeigen zudem, wie mit den Bilderbüchern Leseanimation und Sprachförderung in der Bibliothek umgesetzt werden kann.

  • Referent_in: Magdalena Emprechtinger
  • Koordination: Daniela Schlick
  • Veranstalter: BVÖ in Kooperation mit dem bifeb
  • Kursumfang: 16 Unterrichtseinheiten
  • PRÄSENZ

Vielfalt im Bilderbuch – Leselust wecken in der Bibliothek

Dauer: 02.03.2022 bis 04.03.2022 Referent_in: Magdalena Emprechtinger

Kursleitung Magdalena Emprechtinger, Tel. +43 1 319 30 73-504, E-Mail m.emprechtinger@baobab.at

Kontakt  Daniela Schlick, Tel. +43 6137 6621-119, E-Mail daniela.schlick@bifeb.at