Mit geflüchteten Jugendlichen arbeiten

Mehrteilige Fortbildung / eb Beratung
Termin: 22. Oktober 2018 11:00 - 12. Dezember 2018 17:00


Ein Fortbildungsangebot für Bildungs- und Berufsberater_innen

Die Zahl an geflüchteten Jugendlichen ist innerhalb der vergangenen Jahre stark angestiegen, Beratung in Fragen von Aus- und Weiterbildung, von schulischer und beruflicher Orientierung ist für diese Personengruppe daher vermehrt erforderlich und nachgefragt. Die zweiteilige Fortbildung "Mit geflüchteten Jugendlichen arbeiten" vermittelt Personen, die mit Bildungs- und Berufsberatung für geflüchtete Jugendliche befasst sind, fachliche und methodische Kenntnisse und Fähigkeiten, die für die Arbeit mit dieser Personengruppe erforderlich und hilfreich sind.

Ziele und Inhalte Ziel der Fortbildung ist die Erweiterung fachlicher und methodischer Kenntnisse und Fähigkeiten für die Arbeit mit geflüchteten Jugendlichen in der Bildungs- und Berufsberatung.
Sie umfasst drei fachliche Schwerpunkte: Psychologie des Jugendalters unter besonderer Berücksichtigung der Spezifika der genannten Adressat_innen, rechtliche Fragen zum Thema Flucht, Asyl, Migration und Bildungs- und Berufsberatung für geflüchtete Jugendliche. Besondere Aufmerksamkeit wird der Haltung der Berater_innen und ihrer Selbstfürsorge gewidmet.

Adressat_innen Bildungs- und Berufsberater_innen

Referentinnen Karin Bittner (VHS Ottakring), Anja Schachinger-Walchhofer (Verein menschen.leben) und Christa Sieder (BhW Niederösterreich GmbH)

Termine Modul 1: 22. – 24. Oktober 2018, Modul 2: 10. – 12. Dezember 2018
Beginn jeweils: 11:00 Uhr, Ende: jeweils 17:00 Uhr
Abendeinheiten sind vorgesehen

Umfang 54 UE (48 UE Präsenz; Arbeitsauftrag zwischen den Modulen: 6 UE)

Koordination, Information und Beratung Ingeborg Melter

Kontakt Daniela Schlick
+43 6137 66 21 – 119
daniela.schlick@bifeb.at

Keine Teilnahmegebühr

Anmeldung mit Lebenslauf und einem Motivationsschreiben bis 1. Oktober 2018

anmelden